Luftbild Deponie Leimrieth

Luftbild DK I Deponie Leimrieth (Quelle: OMROS Gesellschaft für Umwelttechnik mbh)

Fluss Rodach

Der Fluss Rodach

Rekultivierte ehem. Hausmülldeponie

Rekultivierte ehem. Hausmülldeponie

Regenrückhaltebecken

Bestehendes Regenrückhaltebecken

Erweiterung der Deponie Leimrieth – UVP-Bericht und Landschaftspflegerischer Begleitplan

Das Projektgebiet umfasst die vom Landkreis Hildburghausen betriebene DK I Deponie Leimrieth, welche zur dauerhaften Sicherung der vom Land Thüringen geforderten Entsorgungssicherheit für DK I Abfälle eine Erweiterung an ihrer Ost- und Westseite erfahren soll.

Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben sind im Zuge des Planfeststellungsverfahrens die zu erwartenden erheblichen Umweltauswirkungen auf die Schutzgüter nach UVPG zu ermitteln, zu beschreiben und im Vergleich zum Istzustand zu bewerten sowie Maßnahmen zur Vermeidung und Kompensation erheblicher Auswirkungen in einem UVP-Bericht dazulegen. Die Belange der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung werden in einem Landschaftspflegerischen Begleitplan dargelegt. Dazu zählt vor allem die Ermittlung des Eingriffs und die Bilanzierung der zur Kompensation dieses Eingriffes notwendigen Maßnahmen.

Mit der Erstellung dieser Planungsunterlagen wurde die IPU GmbH im Jahre 2020 beauftragt.

Arbeitsfeld
Landschafts- & Freiraumplanung

Auftraggeber
OMROS Gesellschaft für Umwelttechnik mbH

Zeitraumin Bearbeitung seit 08/2020

RegionLK Hildburghausen / Leimrieth nahe Hildburghausen

IPU

L1133
98646 Römhild
Deutschland