Blick auf das Zeisswehr (S36) in Saalfeld

Ökologische Baubegleitung zum Projekt Herstellung der Durchgängigkeit der Saale

Im Zuge des Projektes „Ökologische Baubegleitung zum Projekt Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit an der Volkstedter Rampe (S32), der Gleite des ehemaligen Mittelmühlenwehrs (S36) und der Gleite des ehemaligen Teilewehrs (S37)“ ist IPU mit der Ökologischen Baubegleitung (ÖBB) beauftragt.

Das Gesamtprojekt zur Erreichung der ökologischen Durchgängigkeit umfasst folgende Teilprojekte:

  1. Umbau der Stauanlage Volkstedter Rampe in Rudolstadt in eine Sohlengleite in Form eines gewässerbreiten Raugerinnes mit Beckenstruktur
  2. Umbau der Stauanlage Zeisswehr / Mittelmühlenwehr in Saalfeld in eine Sohlengleite in Form eines gewässerbreiten Raugerinnes mit Beckenstruktur
  3. Umbau der Stauanlage Teilewehr in Saalfeld in eine Sohlengleite in Form eines gewässerbreiten Raugerinnes mit Beckenstruktur

Im Rahmen der ÖBB unterstützt IPU den Auftraggeber hinsichtlich der Beachtung aller gesetzlichen Umweltvorschriften, Normen und Regelwerke, die Einhaltung der naturschutzrechtlichen Vorgaben aus dem Genehmigungsbescheids sowie die Vermeidung von Umweltschäden und steht als kompetenter Ansprechpartner zu Seite.

Regelmäßige Baustellentermine dokumentieren den Baustellenablauf hinsichtlich umweltrelevanter Themen, werden protokolliert und schließlich in einem Abschlussbericht zusammengefasst.

Arbeitsfeld
Landschafts- & Freiraumplanung

Auftraggeber
TLUBN (ehemals TLUG Jena)

ZeitraumIn Bearbeitung seit 10/2018

RegionSaalfeld - Rudolstadt

IPU

Grünhain
Saalfeld
Deutschland