Innenentwicklungspotentiale

Dorfentwicklungsbeirat

Ortskern Dankmarshausen

Gemeindliches Entwicklungskonzept (GEK) Westliches Werratal

Dankmarshausen, Dippach und Großensee bilden gemeinsam die Dorfregion Westliches Werratal, für die IPU derzeit ein Gemeindliches Entwicklungskonzept (GEK) zur Aufnahme in das Thüringer Dorferneuerungs- und Dorfentwicklungsprogramm erarbeitet. Als kommunales Entwicklungskonzept ist das GEK ein zukunftsgerichtetes und nachhaltiges Planungs- und Steuerungsinstrument, das die Gemeinden bei der Entwicklung zu attraktiven Wohn-, Arbeits- und Lebensräumen unterstützen soll. Im Zuge des gesamtgesellschaftlichen demographischen Wandels gibt es diverse Anpassungsbedarfe in den Handlungsfeldern „Bauen und Wohnen“ sowie „Dorfgemeinschaft und Ehrenamt“. Hier werden einerseits Projekte entwickelt, die der Problematik von Leerstand im Ortskern und nicht bedarfsangepasster Wohnraumversorgung entgegenwirken und andererseits wie soziale Strukturen ansprechend und zukunftsfähig gestaltet werden können. Weitere Schwerpunkte der Konzepterarbeitung sind die Bereiche „Ortsbild“ sowie „Tourismus und Landschaftspflege“.

IPU gestaltet derzeit den Planungsprozess unter aktiver Einbindung der Öffentlichkeit. Dabei sind Analyse, Entwicklung der Zielebene und Projektentwicklung Bausteine, die gemeinsam eine Gesamtstrategie im Konzeptbericht bilden.

Arbeitsfeld
Dorf- & Stadtentwicklung

Auftraggeber
VG Berka/Werra

Zeitraum09/2016 bis heute

RegionWartburgregion

IPU

Dankmarshausen
Deutschland