Beratungsleistungen in der Dorferneuerung und -entwicklung

Von Mitte 2016 bis Mai 2017 wurden durch das Büro Gemeindliche Entwicklungskonzepte (GEK) zur Aufnahme von Dorfregionen oder Ortsteilen in das Förderprogramm der Dorferneuerung und Dorfentwicklung erstellt. Nach erfolgreicher Anerkennung als Förderschwerpunkte unterstützt IPU fünf Dorfregionen oder Kommunen nun bei der Umsetzung der im Konzept entwickelten Projekte.

  • Dorfregion Westliches Werratal (Gemeinden Dankmarshausen, Dippach und Großensee)
  • Dorfregion Seltenrain (Gemeinden Blankenburg, Bruchstedt, Kirchheilingen, Klettstedt, Urleben, Tottleben, Sundhausen)
  • Gemeinde Wolfsburg-Unkeroda
  • Stadt Stadtlengsfeld OT Gehaus
  • Stadt Eisenach OT Neukirchen

In Zusammenarbeit mit Verwaltung, Fachplanern und den Gemeindeentwicklungsbeiräten werden die kommunalen Maßnahmen weiter qualifiziert und für die Antragstellung vorbereitet. Auch das Thema Innenentwicklung spielt weiterhin eine große Rolle. Um soziale und räumliche Entwicklungsprozesse in Gang zu bringen, soll durch Moderation und Öffentlichkeitsarbeit eine Sensibilisierung der Bevölkerung erfolgen, die auch von konkreten Projekten begleitet wird. Nicht zuletzt bilden die Beratung von privaten Bauherren zum Thema Bauen und Sanieren im Bestand und die Betreuung der Antragstellung für Fördermittel einen Schwerpunkt der Arbeit.

Arbeitsfeld
Dorf- & Stadtentwicklung

Auftraggeber
Dorfregion Westliches Werratal, Dorfregion Seltenrain, Gemeinde Wolfsburg-Unkeroda, Stadtlengsfeld, Eisenach

Zeitraumseit 11/2017

Region

Downloads